SPA & Wellness Innenarchitektur

Die SPA-Planung ist eine faszinierende Reise, die Ästhetik, Funktionalität und Wellness zu einem harmonischen Ganzen verknüpft.

Ich begleite Sie auf dieser Reise mit meiner langjährigen Erfahrung in der Branche.

© Das Konzept und die Visualisierungen für den Ruheraum wurden von OLENA Innenarchitektur e.U. im Zuge der Hotel-Projektentwicklung in Tirol erstellt. Die in diesem Innenarchitektur-Konzept dargestellten Effektfeuer sind Produkte der Firma „The Flame“.

In der modernen Hotellerie stellt die Gestaltung eines SPA-Bereichs nicht nur ein luxuriöses Extra dar, sondern oft auch ein entscheidendes Merkmal für den Erfolg eines Etablissements.

Hier finden Sie die wichtigsten Aspekte, auf die ich bei der SPA-Planung Wert lege, sowie die bedeutenden Gründe, warum Sie unbedingt einen in diesem Bereich qualifizierten Innenarchitekten benötigen.

1. Bedürfnisanalyse, Raum-Bedarfsermittlung und Ablaufdefinition

Meine Kernkompetenzen in der Planungsphase umfassen:

  • die Erarbeitung von Renovierungs- und Neubaukonzepten
  • Analyse der Bestandssituation
  • Definition von Abläufen
  • Ermittlung des Raumbedarfs
  • Festlegung der Zielsetzungen
  • Bestimmung der Raumnutzung sowie die Entwicklung von SPA-Programmen und SPA-Welten

In der SPA-Innenarchitektur geht es nicht nur um Designentscheidungen. Im Vordergrund stelle ich mir das Ziel, funktionierende Räume für Entspannung und Regeneration zu schaffen, die über Jahre hinweg relevant und attraktiv bleiben und ein maßgeschneidertes Erlebnis für den Gast bieten. Die objektive Einschätzung von Gästebedürfnissen, Platzanforderungen und die Schaffung fließender, durchdachter Abläufe sind dabei von größter Bedeutung.

Ein Schlüsselelement in der Planungsphase ist das tiefe Verständnis für den Platzbedarf und die notwendige Kapazität des geplanten Bereichs, um die Investitionsrelevanz zu gewährleisten und die Gästezufriedenheit positiv zu beeinflussen. Egal, ob es sich um spezielle Spa-Kabinen, individuelle Behandlungsräume, gemeinschaftliche Ruhezonen oder funktionale Bereiche wie Umkleidekabinen handelt, jeder Quadratmeter zählt. Es ist wichtig, das Verhältnis zwischen den aktiven Behandlungsbereichen und den entspannenden Ruhezonen sorgfältig abzuwägen. Die Grundlage für diese Berechnungen sind vor allem die Größe eines Hotels, die Ziele des Projekts und vorhandene Möglichkeiten (wie z.B. Gesamtfläche, Kosten und sonstiges).

Auch die Analyse der Gästebedürfnisse ist entscheidend. Nicht jeder Gast sucht nach derselben Erfahrung in einem Spa. Während einige ein ruhiges Refugium bevorzugen, suchen andere möglicherweise nach dynamischeren Bereichen für soziale Interaktionen. Es ist wichtig, diese unterschiedlichen Bedürfnisse zu erkennen und in der Gestaltung zu berücksichtigen.

Zudem dürfen die Abläufe nicht außer Acht gelassen werden. Ein effizienter Ablauf, der sicherstellt, dass die Gäste sich mühelos von einem Bereich zum nächsten bewegen können, ist genauso wichtig wie das Design selbst. Fehlentscheidungen in diesem Bereich können zu Staus, Unbehagen und letztlich zu unzufriedenen Gästen führen.

Am Ende des Tages kann selbst die hochwertigste Ausführung durch eine fehlerhafte Raumplanung oder ein Missverständnis der Gästebedürfnisse negativ beeinflusst werden. Daher ist es von größter Bedeutung, von Anfang an eine präzise und durchdachte Analyse zu betreiben. Nur so kann ein Spa-Erlebnis geschaffen werden, das sowohl visuell ansprechend als auch funktional perfektioniert ist.

© Das Konzept und die Visualisierungen für den Ruheraum wurden von OLENA Innenarchitektur e.U. im Zuge der Hotel-Projektentwicklung in Tirol erstellt.

2. Kreative Lösungen für außergewöhnliche Erlebnisse

Im Rahmen der SPA-Design-Entwicklung umfassen meine Leistungen:

  • Visionen und Ideenfindung
  • Stildefinition
  • Konzepte für Renovierungen und Neubauten
  • Analyse von Bestandslagen und Umgebung
  • Berücksichtigung kultureller, historischer und sonstiger Aspekte
  • Bewertung von Marketingaspekten
  • Design für SPA-Equipment und Entwicklung von SPA-Innenarchitektur

In der heutigen Zeit, in der Wohlbefinden und Selbstpflege zunehmend an Bedeutung gewinnen, sind SPAs zu einem unverzichtbaren Bestandteil vieler Hotels geworden. Gleichzeitig bedeutet dies, dass der Markt mit einer Vielzahl von Angeboten übersättigt ist, wodurch sich SPAs stärker denn je bemühen müssen, aus der Masse hervorzustechen. Ein zentrales Element, das das Gästeerlebnis beeinflusst und somit maßgeblich für den Erfolg eines SPAs ist, ist dessen Vision und Innenarchitektur.

Meine Aufgabe als Innenarchitektin besteht darin, einen SPA zu kreieren, der über bloße Ästhetik hinausgeht und tief in die emotionale und physische Reaktion eines Gastes auf den Raum eingreift, der die Sinne berührt, den Geist beruhigt und den Körper revitalisiert. Dies erfordert mehr als nur eine stilvolle Einrichtung oder ein angenehmes Ambiente. Es geht darum, Räume zu schaffen, die Geschichten erzählen, Gefühle wecken und vor allem einzigartig sind. Die Kreativität in diesem Bereich ist grenzenlos. Mein Ziel ist es, den passenden Weg für Ihr individuelles Projekt zu finden.

Ein innovatives SPA-Design könnte beispielsweise ein Konzept beinhalten, das sich von der traditionellen Sauna entfernt und stattdessen eine multisensorische Erfahrung bietet, bei der Temperatur, Licht und Klang harmonisch interagieren. Wasserwelten könnten über den klassischen Pool oder Whirlpool hinausgehen und stattdessen ein Labyrinth aus Wasserwegen, Wasserfällen und Reflexzonenbädern bieten. Themenspezifische Ruheräume könnten von kulturellen, historischen oder sogar fiktionalen Inspirationsquellen beeinflusst sein, die die Gäste in eine andere Welt entführen.

Es reicht nicht mehr aus, nur luxuriöse Behandlungen und hochwertige Produkte anzubieten. In einem Markt, der von ständiger Evolution und Veränderung geprägt ist, muss das Erlebnis selbst transformatorisch sein. Ein gut gestaltetes SPA sollte daher nicht nur Entspannung bieten, sondern die Gäste auch inspirieren, sie überraschen und ihnen letztlich ein Erlebnis bieten, das in Erinnerung bleibt und sie immer wieder zurückkehren lässt. Es ist diese kontinuierliche Neuerfindung und Kreativität in der SPA-Innenarchitektur, die den Unterschied ausmacht und den Weg in eine erfolgreiche Zukunft weist.

© Das Konzept und die Visualisierungen für den Ruheraum wurden von OLENA Innenarchitektur e.U. im Zuge der Hotel-Projektentwicklung in Tirol erstellt. Die in diesem Innenarchitektur-Konzept dargestellten Effektfeuer sind Produkte der Firma „The Flame“.

3. Vertiefung in die technischen Aspekte der SPA-Gestaltung

Meine Schwerpunkte in Bezug auf technische Aspekte:

  • Berücksichtigung technischer Anforderungen
  • Effiziente und funktionierende SPA-Planung
  • Koordinierte Zusammenarbeit mit Equipment-Herstellern
  • Auswahl von Materialien gemäß Sicherheitsstandards
  • Technisches Know-how für innovative Lösungen

Die SPA-Branche hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt, wobei Technologie und Design Hand in Hand gehen, um Gästen erstklassige Erfahrungen zu bieten. Jedes Detail in einem SPA beinhaltet eine tiefe technische Komponente. Ein professionell gestaltetes SPA erkennt man nicht nur an seiner ästhetischen Ausstrahlung, sondern vor allem daran, wie gut alles funktioniert. 

Ein optimal gestalteter SPA-Bereich ermöglicht den Gästen ein unverfälschtes Entspannungserlebnis, ohne dass sie sich über die dahinterliegende Technik Gedanken machen müssen. Doch was auf den ersten Blick mühelos wirkt, bedarf hinter den Kulissen einer durchdachten und ausgefeilten technologischen Planung. Technikräume beispielsweise müssen sorgfältig geplant und so integriert werden, dass ihre Wartung unkompliziert ist und die Gäste nicht stört. Dabei sind Details, wie die Einbauhöhe von SPA-Kabinen, präzise zu beachten. Außerdem nehmen Schallschutz und Brandschutz eine zentrale Stellung in der Planung ein, neben vielen weiteren Aspekten.

Die Auswahl von Materialien spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Einige Materialien können aufgrund ihrer feuchtigkeits- oder hitzeresistenten Eigenschaften in bestimmten SPA-Bereichen bevorzugt werden. Darüber hinaus müssen auch Sicherheitsstandards und Vorschriften beachtet werden, insbesondere wenn es um elektrische Anlagen oder rutschfeste Oberflächen geht.

Der Bau oder die Renovierung eines SPA-Bereichs erfordert es eine Kombination aus technischem Fachwissen, praktischer Erfahrung und Kreative Lösungen. Die Fähigkeit, alle diese Elemente harmonisch zu kombinieren, ist das, was einen herausragenden SPA von einem durchschnittlichen unterscheidet. Deshalb ist es bei der Planung und Umsetzung eines solchen Vorhabens unerlässlich, auf Experten zu vertrauen, die in diesem spezialisierten Bereich tiefgreifende Erfahrungen vorweisen können.

Selbstverständlich ist die SPA-Planung ein komplexer Prozess, an dem neben dem Innenarchitekten auch viele Fachplaner, Equipment-Hersteller und Ausführende beteiligt sind. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die anderen Spezialisten, die für das Endergebnis verantwortlich sind, auf Basis der Innenarchitektur-Planung arbeiten. Meine Qualifikation als Innenarchitektin in diesem Bereich stellt eine solide Grundlage bereit, auf der andere Fachplaner effizient und mit geringeren Anpassungen arbeiten können.

SPA EQUIPMENT DESIGN